Ulrich J. Merkens - Beisitzer und Drucksachengestaltung

erlernte zunächst das Kontrabassspiel am Gymnasium Erkelenz autodidaktisch und spielte ab dem 12. Lebensjahr im Schulorchester mit.
Nach der Übersiedlung nach Wuppertal Privatunterricht bei dem 1. Solobassisten des Städt. Orchesters, Franz Jerling; jahrelang Mitwirkung im Schulorchester und im Jugendorchester der Stadt; nebenher Bassist in Jazzgruppen und Tanzkapellen bis Ende der 60er Jahre;
nach dem Abitur und während des Lehrerstudiums mit Hauptfach Musik Chorleiterexamen und Fortsetzung des Kontrabassstudiums an der Hochschule in Köln, später vertiefende Studien bei Heinz Thor;
regelmäßig Mitwirkung bei kirchen- und kammermusikalischen Aufführungen; intensives Gesangstudium von 1964-69 am damaligen Bergischen Konservatorium im Fachbereich Lied und Oratorium (Prof. E. Illerhaus und Prof. R. Becker), Repetition Hartmut Klug;
ab 1965 bis 1970 Lehrer für Blockflöte und elementare Musikerziehung im Rahmen der Städt. Jugendmusikschule in Wuppertal; über 30 Jahre lang Leiter von Kirchenchören;
Mitbegründer des Barockensemles "Banquet musical";
Mitglied im DTKV Wuppertal seit 1993;
über 20 Jahre lang Tonstudio, Schwerpunkt Live-Mitschnitte und komplette CD-Produktion (TUM);
aktuell Mitwirkung in verschiedenen Musikgruppen (Kammerorchester, Jazzgruppen, Salonorchester, Barockmusikensemble)

E-Mail: tumerkens@ arcor. de